Korrektur im Jahresfinanzbericht 2015/16 der Wolford AG

Wien, Bregenz, 23. September 2016. Auf Seite 98 des am 15.07.2016 veröffentlichten Jahresfinanzberichts ist der in der 28. ordentlichen Hauptversammlung gefasste Beschluss hinsichtlich der eigenen Aktien nicht korrekt wiedergegeben. Richtig ist, dass eine Veräußerung der von der Wolford AG gehaltenen 88.140 Aktien bis zum 06.09.2017 nicht erforderlich ist. Daher wird Punkt IV. 6. des Anhangs des Jahresabschlusses der Wolford AG (Seite 98) wie folgt ersetzt:

 

6. Eigene Aktien

Bestand an eigenen Aktien: 88.140 Stück (2014/15: 100.000 Stück), dies entspricht einem Anteil am Grundkapital in Höhe von TEUR 640,78 / 1,76 % (2014/15: TEUR 727 / 2,0%).

Zeitpunkt und Gründe des Erwerbs:

100.000 Stück (entsprechend einem Grundkapital von TEUR 727 / 2,0 %) zwischen 9. August 1999 und 30. Dezember 1999 für ein Stock-Options-Modell.

Im Zuge ihres Long-Term-Incentive-Programms für die Mitglieder des Vorstandes hat die Wolford AG am 22. Januar 2016 insgesamt 11.860 (Anteil Grundkapital TEUR 86,2 / 0,24%) eigene auf den Inhaber lautende Stammaktien der Wolford AG im Gegenwert von EUR 21,08 je Aktie veräußert. Die Aktien wurden von Ashish Sensarma, (CEO) und Axel Dreher (COO/CFO) am 22. Januar 2016 mit einer Behaltefrist bis zum 30. April 2018 erworben. Der Gesamtwert der veräußerten Aktien betrug TEUR 250. Kauf und Verkauf der Aktien erfolgten außerbörslich.“