INSPIRATION AW 14/15: Puristische Sinnlickeit

Puristische Sinnlichkeit in AW 14/15

© Bilder: Wolford Aktiengesellschaft

Klare Strukturen definieren den raffiniert-eleganten Wolford-Look der Herbst-Wintersaison 2014/15. Im Kollektions-Mittelpunkt steht dabei der spannende Flirt zwischen puristischer Sinnlichkeit und klassischem Wolford-Design, was neue Begehrlichkeiten weckt. Das Spiel mit Matt und Glänzend generiert auffällig-visuelle Höhepunkte und bringt eine moderne Note in den monochromen Mix. Dekorative Punkte-Dekors und Lackeinsätze erzeugen hierbei ebenso modische Überraschungsmomente, wie anziehende Gold-Details und weich fallende Stoffe. Die herbstliche Farbstimmung, welche von Rot-, Orange- sowie Braun- und Blautönen dominiert wird, unterstreicht den femininen Stil zusätzlich.

Die Wolford – Klassiker erhalten ein spür- und sichtbares „Make-Over“ in Form von neuen, locker fallenden Silhouetten, die mit überschnittenen Schultern, lässigen Ausschnitten und fließenden Materialien ihre Trägerin vorteilhaft umschmeicheln. Insbesondere warmer Strick, der in ansprechenden Herbsttönen eine behagliche Atmosphäre schafft, als Wickelmantel dezent-coole Eleganz versprüht oder schlicht mit Art-Deco-Elementen verführt, setzt Maßstäbe bei der Neu-Interpretation von modernem Minimalismus.

Zudem werden matte und glänzende Optiken subtil mit blickdichten oder transparenten Elementen kombiniert und bieten einen anregenden Kontrast zum klassischen Schwarz. So schaffen exquisite Details wie Reißverschluss-Einsätze aus Lack oder zart schimmernde Materialien einen unkompliziert-charmanten Gegensatz zum sinnlich-puristischen Design.

Diese kreative Dynamik wird auch bei der Legwear aufgegriffen: Klassisch-anspruchsvolle Designs werden von Art-Deco-Grafiken inspiriert, charmieren mit geometrischer Zweifarbigkeit oder setzen sich mittels integrierter Goldapplikationen glänzend in Szene. Im Mittelpunkt steht dabei der unaufhörliche Wechsel zwischen Licht und Schatten, gedämpften und strahlenden Design-Effekten sowie blickdichten und transparenten Musterungen.

Ob zarter Tüll in transparent-schwarzem Punkte-Dekors, florale Spitze in Beeren-Rot oder ein Hauch Art-Deco, zweifarbig anmutend in Blau: Bei der Lingerie verführen die Modelle gleichermaßen durch Design, Farbe und Funktionalität. Das Geheimnis liegt im dekorativ-formenden Material und der annähernd unsichtbaren Verarbeitung verborgen, welche anschmiegsam und wirkungsvoll die weibliche Silhouette konturieren.

Tonangebend sind in diesem Herbst neben einem kräftigen Mohn-und Beeren-Rot sanftes Karneol-Orange und gedämpftes Safran-Gelb. Zusätzlich wird die Farbpalette um ein behaglich-warmes Bison-Braun sowie ein tiefes Kobalt- und sattes Ultramarin-Blau ergänzt. Das Zusammenwirken dieser Farben kommt besonders schön bei den Tüchern und Schals aus der Accessoires-Linie zur Geltung, welche sich perfekt zur aktuellen Herbst- und Wintergarderobe kombinieren lässt. Ebenso wie die Gürtel, die – in Anlehnung an die Gesamtkollektion – den puristischen Auftritt stilvoll mit goldenen Verschlüssen, Lackeinsätzen oder geometrisch inspirierten Designs veredeln.

++++

Pressekontakt:
Wolford AG
Wolfordstr. 1, A 6900 Bregenz

Ingola Metz
Manager International Fashion PR
Tel.: +43 5574 690 1377
E-Mail: ingola.metz@wolford.com

++++

Über die Wolford Aktiengesellschaft:
Die Wolford AG mit Hauptsitz in Bregenz am Bodensee (Österreich) unterhält 16 Tochtergesellschaften und vertreibt ihre Produktsegmente Legwear, Ready-to-wear, Lingerie, Swimwear, Accessories und Handelsware in rund 70 Ländern über mehr als 260 Monobrand-Verkaufsstandorte (eigene und partnergeführte), ca. 3.000 Handelspartner und online. Das seit 1995 an der Wiener Börse notierte österreichische Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2012/13 (1. Mai 2012 – 30. April 2013) mit rund 1.600 Beschäftigten einen Umsatz von 156,47 Mio. €. Seit Gründung im Jahr 1950 entwickelte sich Wolford vom lokalen Strumpfhersteller zur globalen Fashionmarke im Segment der erschwinglichen Luxusprodukte.

Download pdf