Wolford AG: Detailzahlen für das erste Quartal 2018/19 vorgelegt

  • Fixkosten nachhaltig gesenkt
  • Nettoverschuldung halbiert
  • Erfolgreicher Rollout des neuen Schaufensterkonzeptes

Bregenz, 7. September 2018: Die an der Wiener Börse notierte Wolford AG erzielte in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 25,01 Mio. €, er lag damit um 14 % unter dem Vergleichswert des Vorjahres (29,09 Mio. €). Bereinigt um Wechselkursveränderungen (insbesondere infolge der Abwertung des Schweizer Frankens und des US-Dollars), liegt der Umsatzrückgang in den ersten drei Monaten bei 12,2 %. Im Zuge des systematischen Abbaus laufender Kosten konnte Wolford das operative Ergebnis (EBIT) trotz des deutlichen Umsatzverlustes und gestiegener Marketingkosten leicht verbessern. Das EBIT beläuft sich nach den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres auf -7,00 Mio. € nach –7,22 Mio. € im Vorjahr. Das Ergebnis nach Steuern lag mit –7,56 Mio. € unter dem Vorjahresniveau (-6,91 Mio. €).

Wolford hat als Marke, die primär für Legwear steht, besonders unter der Hitzeperiode der vergangenen Monate gelitten und musste dadurch einen Umsatzrückgang hinnehmen. Zudem stieß die diesjährige Sommerkollektion auf noch weniger Resonanz, als aufgrund der mehrmonatigen Vakanz im Chefdesign erwartet worden war.

Eigenkapitalquote steigt, Nettoverschuldung beinahe halbiert

Durch die im Juli erfolgreich abgeschlossene Kapitalerhöhung sind der Wolford AG rund 22 Mio. € zugeflossen. Im Zuge dessen hat sich die Eigenkapitalquote deutlich verbessert – von 29 % im Vorjahr auf 39 %. Durch die Rückzahlung von Krediten reduzierte sich auch die Nettoverschuldung deutlich um 46 % von 37,90 Mio. € auf 20,56 Mio. €.

Erste Maßnahmen bei Digitalisierung und Internationalisierung umgesetzt

Mit dem Rollout eines neuen Schaufensterkonzepts hat Wolford einen wichtigen Meilenstein für den globalen Marktauftritt gesetzt. Im August wurde an knapp 120 Standorten das neue Konzept installiert: Auf drei bis vier Videoscreens in jedem Fenster sind verschiedene saisonale Produktthemen und Imagefilme von Wolford zu sehen – mit den entsprechenden Produkten aus der aktuellen Kollektion. Die Resonanz des digitalen Schaufensters ist sehr positiv, da sich vor allem junge Leute angesprochen fühlen und auch vermehrt in die Shops hineingehen. Allein im August sind die Absatzzahlen des so beworbenen, neu aufgelegten FATAL Dress im Vergleich zum Vorjahr um rund 75 % gestiegen.

Das Geschäft in Asien wird vom Unternehmen systematisch vorangetrieben, der Umsatztrend geht in die richtige Richtung: In den ersten drei Monaten sind die Umsatzerlöse im asiatischen Markt um 13 % deutlich gestiegen. Wie angekündigt, arbeitet das Unternehmen derzeit an der Marktstrategie für China; die Handelsbeziehungen mit chinesischen Handelspartnern werden substanziell ausgebaut, dies gilt sowohl für Partner im Online-Business als auch für den stationären Handel.

Ausblick

Wolford bestätigt den Ausblick, wie er bei Vorlage des Jahresabschlusses 2017/18 am 13. Juli 2018 veröffentlicht wurde. Die Ergebnisse des traditionell schwachen ersten Quartals sind nicht maßgeblich für den Verlauf des weiteren Geschäftsjahres. Das Management erwartet für das laufende Geschäftsjahr vor allem aufgrund der positiven Ergebnisse der Restrukturierung ein positives operatives Ergebnis (EBIT).

 

Der Bericht über die ersten drei Monate 2018/19 ist unter company.wolford.com, Rubrik Investor Relations abrufbar.

https://tinyurl.com/y9ka9x3o

           
Ertragskennzahlen   05 – 07/18 05 – 07/17 Vdg. in % 2017/18
Umsatz in Mio. € 25,01 29,09 -14 149,07
EBIT in Mio. € -7,00 -7,22 +3 -9,22
Ergebnis vor Steuern in Mio. € -7,37 -7,44 +1 -11,43
Ergebnis nach Steuern in Mio. € -7,56 -6,91 -9 -11,54
Investitionen in Mio. € 0,52 0,33 +58 1,40
Free Cashflow in Mio. € -11,67 -7,08 -65 1,83
Mitarbeiter (im Durchschnitt) FTE 1.360 1.491 -9 1.433
           
           
           

 

           
Bilanzkennzahlen   31.07.2018 31.07.2017 Vdg. in % 30.04.2018
Eigenkapital in Mio. € 47,19 38,09 +24 33,90
Nettoverschuldung in Mio. € 20,56 37,90 -46 30,09
Working Capital in Mio. € 38,89 44,82 -13 34,59
Bilanzsumme in Mio. € 122,01 129,60 -6 114,33
Eigenkapitalquote in % 39 29 +33 30
Gearing in % 44 99 -56 89
           

 

           
Börsenkennzahlen   05 – 07/18 05 – 07/17 Vdg. in % 2017/18
Ergebnis je Aktie in € -1,14 -1,41 +19 -2,35
Höchstkurs der Aktie in € 17,70 19,75 -10 19,75
Tiefstkurs der Aktie in € 13,30 16,00 -17 11,36
Ultimokurs der Aktie in € 15,87 17,42 -9 13,60
Gewichtete Aktienanzahl in Tsd. 6.631 4.912 +35 4.912
Ultimo Börsenkapitalisierung in Mio. € 106,65 87,10 +22 68,00