Wolford verschiebt Vorlage des Jahresabschlusses auf den 24. August 2017

Der Vorstand der Wolford AG teilt mit, dass die ursprünglich für Freitag, den 14. Juli 2017 geplante Vorlage des Jahres- und Konzernabschlusses inklusive Bilanzpressekonferenz auf Donnerstag, den 24. August 2017 verschoben wird. Hintergrund ist die regelmäßige Überprüfung aller österreichischen börsennotierten Unternehmen durch die Österreichische Prüfstelle für Rechnungslegung (OePR). Der Vorstand erwartet in den nächsten Tagen den Abschluss einer solchen Routine-Prüfung, deren Ergebnisse gegebenenfalls im Jahresabschluss zu berücksichtigen sind.

Der Vorstand erwartet nicht, dass die am 12. April 2017 aktualisierte Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2016/17 dadurch beeinflusst wird.