Nachhaltigkeit bei Wolford

Nachhaltig zu wirtschaften, ist für Wolford selbstverständlich. So ist etwa die Einhaltung strenger Umweltschutzauflagen für uns als direkt neben einem Naturschutzgebiet produzierender Betrieb seit Jahrzehnten gelebter Alltag. Nicht von ungefähr ist Wolford der erste Strumpfhersteller weltweit, der sich Partner des bluesign® systems mit seinen unübertroffen strengen Anforderungen an eine nachhaltige Produktion nennen darf.

textile

Unsere Reputation steht und fällt mit der Qualität und dem Tragekomfort unserer Produkte – neben laufend kontrollierten Fertigungsprozessen verlangt dies die kritische Auswahl verwendeter Materialien. Die Tatsache, dass wir unsere Textilien ausschließlich in Europa produzieren spricht für sich. Jeder unserer Zulieferer wird auf Basis von Zertifikaten geprüft, die die umfassende Einhaltung von ökologischen und sozialen Standards sicherstellen. (z. B. Standard 100 von OEKO-TEX®, REACH-Verordnung)

textile

Neben der Beachtung höchster Umweltstandards im Rahmen der eigenen Produktion liegt der strategische Fokus von Wolford aktuell vor allem auf der Umsetzung einer nachhaltigen Strategie beim Materialeinsatz. Bis 2025 sollen 50 % der Produkte kreislauffähig sein, also entweder biologisch abbaubar oder technologisch wiederverwertbar sein.

Tabelle

Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat Wolford ein neues Verpackungskonzept entwickelt. Um die Umwelt zu entlasten, werden ab der Sommerkollektion 2020 statt der bisher üblichen Plastikumschläge, sogenannten Poly Bags, für die Strumpfwaren stattdessen FSC®-zertifizierte Kartons verwendet.

packaging